Nachhaltige Zukunftsgestaltung - ein Projekt der GGS Lohmar Waldschule im Kontext von LemaS (Leistung macht Schule) und in Kooperation mit der Uni Münster

Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c der GGS Lohmar Waldschule haben sich in ihrem letzten besonderen Schuljahr trotz massiver, durch die Pandemie bedingter, Einschränkungen mit dem Thema „Nachhaltige Zukunftsgestaltung“ beschäftigt. Ausgehend von den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung haben die Kinder interessengeleitet, in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit, zu verschiedenen Themen recherchiert und Informationen gesammelt. Schnell war klar, dass die gewonnenen Erkenntnisse nicht nur in der Schule bleiben, sondern auch an die Öffentlichkeit gelangen sollten. Es entstand die Idee, sich auf einen zentralen Platz in Lohmar zu stellen, um auch die Bürgerinnen und Bürger darüber zu informieren, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und Spenden zu sammeln.

Plakate zu den Projekten „Regenwald“, „bedrohte Tierwelt“, „Müllvermeidung“ und „Verschmutzung der Meere“ wurden erstellt, Flyer und Checklisten mit Alternativideen geschrieben, Stoffbeutel genäht.

Am Mittwoch, den 30.06.21, war es dann endlich so weit. Auf dem Rathausvorplatz wurden Infostände errichtet mit den von den Schülerinnen und Schülern erstellten Materialien. Die Kinder gingen in den Austausch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern, verteilten die erstellten Flyer und Checklisten sowie die selbstgenähten Stofftaschen und die Bürgermeisterin, Frau Claudia Wieja, nahm sich viel Zeit, um sich über die verschiedenen Projekte zu informieren.

--> hier geht es zum Film der Stadt Lohmar zum Projekt

Die erhaltenen Spenden sollen dem Kölner Zoo für das Affenhaus und WWF für den vom Aussterben bedrohten Eisbären gespendet werden.

--> Zur Bildergalerie